2017 Konzert Stieglitzhaus Buxtehude

Internationaler Chor feiert sein Bestehen

BUXTEHUDE. Unter dem Titel „Best of“ feiert der Internationale Chor Buxtehude mit zwei Konzerten im Stieglitzhaus in Buxtehude sein 20-jähriges Bestehen. Am 18. und 19. November darf sich das Publikum auf Vokalmusik aus aller Welt freuen. Los geht’s am Sonnabend um 20 Uhr und am Sonntag um 17 Uhr.

Die etwa 50 Sängerinnen und Sänger aus acht Nationen interpretieren bekannte und selten gehörte Lieder in Originalsprachen. Die stilistische Bandbreite des für authentische Vielseitigkeit und frische Interpretation bekannten Ensembles reicht dabei von Renaissance und Klassik über Gospel bis hin zum Swing und aktuellen Klängen der Moderne. Der Internationale Chor Buxtehude unter der Leitung von Harald Winter kann dabei zurückblicken auf 20 Jahre erfolgreiche Arbeit als integratives, interkulturelles Projekt, in dem alle Beteiligten gemeinsam eintauchen in die Musik dieser Welt.

Der Eintritt kostet 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Der Einlass ist um 19.30 Uhr beziehungsweise 16.30 Uhr am Sonntag. Karten gibt es bei den Vorverkaufsstellen Stadtinfo und Allerleibuch sowie bei Chormitgliedern. Reservierungen sind möglich unter der Telefonnummer 0 41 61/ 8 44 18.

Quelle: Stader Tageblatt 08.11.2017



20 Jahre  INTERNATIONALER CHOR BUXTEHUDE
Konzerte am 18. und 19.November 2017 im Stieglitzhaus in Buxtehude 


Zum 20-jährigen Bestehen veranstaltete der INTERNATIONALE CHOR BUXTEHUDE  im Stieglitzhaus zwei Konzerte. Beide Veranstaltungen waren ausverkauft. Unter dem Titel “Best of”  brachten wir Stücke, die wir in den 20 Jahren besonders gerne gesungen haben, in ihrer ganzen Vielfalt und in vielen Sprachen. Mit zunehmender Konzertdauer ging das Publikum immer mehr mit. Die letzten drei Stücke verfolgten die Zuschauer im stehen. An dem Beifall konnten wir erkennen, dass wir gut angekommen sind. 
 



Die Vorsitzende des Deutsch-Französischen Freundschaftskreises DFFK Buxtehude, Johanna Layer, war mit mehreren ihrer Vereinsmitglieder in unserem Konzert am 18.November 2017.

 
Sie hat Armin Lauks am 24.11.2017 diesen Text per E-Mail geschrieben:

Hallo Armin,
es war ein tolles Konzert. Da waren wir uns alle einig. Ihr habt das Publikum mit euren Darbietungen mitgenommen in andere Kulturen und Länder. Die Moderation von Harald Winter war toll. Ihr wart nicht nur professionell, sondern man konnte euch eure Freude an dem Singen anmerken und "anhören". Der Funke sprang auf das Publikum über!
Gruß, Johanna
 


 

Kommentare sind geschlossen.